Labu Dreigerätesudhaus - Brautechnik aus Österreich

Das Labu Dreigerätesudhaus ist komplett aus Edelstahl gefertigt und besteht aus:
Sudpfanne
Läuterbottich
Whirlpool und 
elektronischer Steuerung.

Aufgrund dieser Konzeption ist es möglich, zwei Sude parallel (Doppelsud) und nahezu zeitgleich zu produzieren.
Vorteil dieses Systems ist, dass ein wesentlich geringerer Platzbedarf, geringere Anschlussleistung und deshalb auch niedrigere Anschaffungskosten gegenüber einem vergleichbaren Zweigerätesudhaus bestehen.
Bei einem Doppelsud können auch zwei verschiedene Biersorten produziert werden, da keine Berührung der beiden Sude stattfindet.

 

Die Labu Dreigerätesudhäuser sind in zwei Ausstattungslinien erhältlich:

Labu Dreigerätesudhaus Basisversion

Labu Dreigerätesudhaus Braublock

 

Die Basisversion ist als Produktionsanlage konzipiert, wodurch ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis erreicht wird. Die Pumpwege zwischen Sudpfanne/Läuterbottich und Whirlpool erfolgen über eine externe Pumpe mit Schläuchen, wobei die Schläuche an die jeweils benötigten Wechsel mittels Milchrohrgewinde umgeschlossen werden.

Der Braublock zeichnet sich durch sein attraktiveres Erscheinungsbild aus. Sämtliche Pumpwege sind mit Edelstahlleitungen fix verrohrt, die Pumpen sind im Schaltkasten verbaut und die Pumpwege werden mittels Dreiwegehähnen angewählt. Die Hauben sind auf Hochglanz poliert. Zur Auswahl stehen Messing- oder Edelstahlverzierungen. Abgerundet wird das Erscheinungsbild durch dekorative Schlote.

 

 

Bierbrauanlage, Brauanlage, Hausbrauerei, Gasthausbrauerei, Microbrauerei, Bier, Bier Brauen, Bier selber brauen, Brauerei, Dreigerätesudhaus, Sudhaus, Labu, Hopfen, Malz, Braublock, Basisversion
Labu Braublock 5/10 hl

Ablauf Doppelsud

Sud 1

Sud 2

Bemerkung

(1) Einmaischen in der Sudpfanne (Brauwasser und Malzschrot werden vermischt). Maischeprogramm läuft vollautomatisch ab.

 

 

(2)   Maische wird auf Läuterbottich gepumpt und anschließend in den Whirlpool geläutert.

(3) Sobald Sud 1 zur Gänze in den Läuterbottich gepumpt ist, erfolgt das Einmaischen von Sud 2.

Maischevorgang Sud 2 und Läutern Sud 1 laufen parallel ab.

(4) Treber wird aus Läuterbottich entfernt.

 

 

 

(5) Maische wird auf Läuterbottich gepumpt.

 

(6) Geläuterte Würze wird vom Whirlpool in die Sudpfanne zum Kochen gepumpt.

(7) Maische wird in den Whirlpool geläutert.

Läutern von Sud 2 und Kochen von Sud 1 laufen parallel ab.

 

(8) Treber wird aus Läuterbottich entfernt. Läuterbottich wird gereinigt und die geläuterte Würze vom Whirlpool in den Läuterbottich zurückgepumpt und zwischengelagert.

 

(9) Fertig gekochte Würze wird in den Whirlpool gepumpt.

 

 

 

(10) Würze wird von Läuterbottich in die Sudpfanne gepumpt.

 

 

(11) Würze wird gekocht.

 

(12) Würze wird zur Kühlung über den Wärmetauscher in den Gär/Anstellbottich gepumpt.

 

 

 

(13) Fertig gekochte Würze wird in den Whirlpool gepumpt.

 

 

(14) Würze wird zur Kühlung über den Wärmetauscher in den Gär/Anstellbottich gepumpt.